Hamburger Digital- und Agenturszene unterstützt Obdachlose

9. Februar 2021

Jeder Euro zählt. Um die Obdachlosen Hamburgs angesichts der Kälte von den Straßen zu holen, hat der Verein Strassenblues e. V. eine Jugendherberge gemietet und bittet für die Finanzierung um Unterstützung. Cellular macht zusammen mit fünf anderen Unternehmen der Hamburger Digital- und Agenturszene den Anfang und spendet 250 Nächte. Weitere Unterstützung wird dringend benötigt. 

Zusammen mit anderen Unternehmen der Hamburger Digital- und Agenturszene unterstützt Cellular das Projekt #HotelsforHomeless, das Obdachlose angesichts der kalten Temperaturen von der Straße holt. Bereits am Wochenende hatte sich der Regisseur Nikolas Migut mit dem Verein Strassenblues e. V. dafür eingesetzt, dass die Jugendherberge an den Hamburger Landungsbrücken geöffnet wurde und 40 Obdachlose beherbergen kann. 

Die Kosten betragen 40 Euro für die Übernachtung sowie Frühstück und Abendessen pro Person – zzgl. 700 Euro Betriebskosten pro Tag –, die der Verein vorstreckt. 

Um schnell und unkompliziert zu helfen, spendet Cellular zusammen mit Crowdmedia, Finc3 Marketing Group, OMR Online Marketing Rockstars, Pictima und Syndicate Design insgesamt 250 Nächte. Da wir in der derzeitigen Coronakrise alle Reisekosten sparen, stellen wir die Aktion unter das Motto: #HotelsforHomeless #StattReisekosten.

Weitere Infos finden Sie unter www.strassenblues.de

Stefanie Bilen

Stefanie Bilen

Director Marketing & Communications FFW Europe
Cookie